Reifen-Wiki


Reifenmaße
Die meisten Kleinreifen werden heute in Asien hergestellt. Darum werden die Abmessungen des Reifens in der Regel in Zoll angegeben. In einigen Fällen findet man auch noch Angaben in Millimetern, meistens parallel zu den Zollangaben wie z.B. 3.00-4 (260x85) oder 4.00-8 (400x100). Bitte beachten Sie, dass bei den Zollmaßen, wie im Englischen üblich, ein Dezimalpunkt anstelle eines Dezimalkommas verwendet wird. Im Laufe der Jahre haben sich verschiedene Methoden herausgebildet, die Abmessungen eines Reifens durch wenige Zahlen auszudrücken. Bei Kleinreifen findet man heute insbesondere die folgenden Bezeichnungen:

1. Reifenbreite - Felgendurchmesser
Diese Bezeichnungsart ist weit verbreitet bei Kleinreifen, wie sie für Sackkarren, Handwagen oder Schubkarren Verwendung finden. So steht z.B. auf vielen Sackkarrenreifen die Bezeichnung 3.00-4. Dies bedeutet, dass der Reifen an der breitesten Stelle B 3 Zoll misst und dass der Innendurchmesser der Reifenwange F, also der Teil, der genau auf die Felge passt, 4 Zoll beträgt.

2. Reifenhöhe / Reifenbreite - Felgendurchmesser
Neben der Reifenbreite und dem Felgendurchmesser findet man auf manchen Reifen noch eine dritte Zahl. Zum Beispiel 4.10/3.50-4. Dabei geben die ersten beiden Zahlen das Verhältnis Reifenhöhe H zu Reifenbreite B an. Mit Reifenhöhe ist dabei der Abstand von der Unterkante der Reifenwange bis zur äußersten Erhebung der Reifenlauffläche gemeint. Im obigen Beispiel wäre der Reifen also 4.10 Zoll hoch und 3.50 Zoll breit. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen manchmal auch vertauscht sind, also zuerst die Reifenbreite und dann die Reifenhöhe angegeben wird.

3. Reifendurchmesser x Reifenbreite - Felgendurchmesser
Diese Form der Reifenbemaßung findet man meistens bei Reifen für Rasentraktoren, landwirtschaftlichen Geräten oder Sportgeräten wie Kite-Buggys. Dabei gibt die erste Zahl den maximalen Reifendurchmesser D an, die zweite Zahl steht für die maximale Reifenbreite B und die dritte Zahl wieder für den Felgendurchmesser F.




4. Reifenbreite im mm / Reifenhöhe in % der Breite - Felgendurchmesser
Diese bei Autoreifen durchaus übliche Bemaßung findet man bei Kleinreifen nur sehr selten. Die erste Zahl gibt die maximale Breite B des Reifens in mm an. Die zweite Zahl hinter dem Schrägstrich gibt die Reifenhöhe H in Prozent der Reifenbreite B an und die dritte Zahl hinter dem Bindestrich ist wieder der Felgendurchmesser F in Zoll. Zum Beispiel bedeutet 170/60-8, dass der Reifen 170mm breit ist und die Höhe 60% von 170mm, also 102mm beträgt.

PR-Zahl

PR steht für 'Ply Rating' und bedeutet frei übersetzt Lageneinstufung. In der Anfangszeit wurden die Reifen mit Baumwollcord verstärkt. Die PR-Zahl gab dann an, wie viele Lagen dieses Baumwollcords in das Gummi eingearbeitet wurden. Inzwischen stehen aber viel reißfestere Fasern wie Nylon oder Aramid zur Verfügung. Dadurch kann man mit viel weniger Lagen die gleiche Festigkeit erreichen. Ein 4PR Reifen entspricht also 4 Lagen Baumwolle, obwohl er in Wirklichkeit vielleicht nur 2 Lagen Nylon hat. WICHTIG: Die PR-Zahl bezieht sich nur auf das Gewebe. Sie sagt nichts über die Wandstärke des Reifens aus. Meistens ist es aber schon so, das Reifen mit einer hohen PR-Zahl auch eine größere Wandstärke haben aber keineswegs immer.


Maximaler Reifendruck

Der maximale Reifendruck wird in der Regel mit den englischen Wörtern 'max inflation' eingeleitet. Dahinter steht der maximal zulässige Reifendruck, meistens in der amerikanischen Druckeinheit 'psi' (pounds per square inch). Manchmal wird der Druck zusätzlich noch in 'bar' angegeben. Ansonsten kann man den Wert leicht umrechnen, indem man den psi-Wert mit 0,0689476 multipliziert. Zum Beispiel 50 psi = 50 x 0,0689476 ≈ 3,5 bar.

Man muss an dieser Stelle erwähnen, dass die tatsächlichen Abmessungen vieler Reifen zum Teil erheblich von den rechnerischen Werten abweichen und manchmal auch regelrecht falsche Bezeichnungen auf Reifen aufgedruckt werden. Relativ verlässlich ist nur das Felgenmaß, also die Zahl hinter dem Bindestrich. Ein 4 Zoll Reifen passt immer auf eine 4 Zoll Felge, während die äußeren Abmessungen trotz gleicher Beschriftung je nach Hersteller erheblich variieren können.